Eigentlich ärgere ich mich ja ein bisschen, denn hätte ich mal eher mal gecheckt, wie günstig eigentlich ein Urlaub in Florida ist, dann hätte ich das schon viel eher mal machen können. Aber bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass Urlaub in Florida extrem teuer ist. Glaubt man den Angaben in Reise-Katalogen oder überlässt die Arbeit anderen, dann ist das sicherlich auch so. Aber es geht auch anders, preiswert!

Der Anstoss des ganzen Reise war damals ein Link zu einer amerikanischen  Flugsuch-Maschine. Dort hatte ich festgestellt, dass man nicht nur günstige Flüge von Deutschland nach den USA bekommen kann, sondern auch die Hotels sich preislich in extrem attraktiven Regionen befinden. Kurze Zeit später hatte ich entsprechende deutsche Internetangebote gefunden, die derartige Angebote zu ähnlichen Konditionen bieten. Also musste das Vorhaben mal konkretisiert werden.

1. Wann fliegt man am besten nach Florida?

Die beste Reisezeit nach Florida ist sicherlich im Frühjahr, denn da ist dort das beste Wetter: In der Regel schon sehr war, wenig Regen, noch keine Hurricans. Im Sommer ist es extrem warm und schwül und vor allem herrscht die Gefahr von Hurricans. Gegen Jahresende wird es wieder besser, so dass man auch im Oktober bis Dezember nach Florida fliegen kann.

Klassische Hochsaison ist in Florida zwischen November und April, Nebensaison hingegen von Juni bis Oktober.

Preislich macht das also nicht nur einen Unterschied, ob man zur Ferienzeit in Deutschland fliegen will, sondern auch, ob Haupt- oder Nebensaion in Florida ist, denn die Hauptferienzeit fällt in die Nebenzeit in Florida. Ersteres macht die Flüge extrem teuer, letzteres aber die Unterkünfte in Florida günstig. Hingegen sind die Flüge zur Hauptsaison in Florida nicht besonders billig, nur weil in Deutschland keine Ferien sind. Sie sind günstiger, dafür sind die Unterkünfte in Florida wieder deutlich teurer. Wer also einen günstigen Flug und preiswerte Unterkünfte haben will, fliegt am besten am Rand der Saisons. So haben wir das entschieden.

2.Billigen Flug organisieren

Einen billigen Flug zu organisieren, ist einfach. Es gilt nur eine Regel: Man muss schnell sein! Es gibt im Internet zahlreiche tolle Webseiten, mit denen man nach günstigen Flügen suchen kann, bzw. die Flugangebote verschiedener Airlines miteinander vergleichen kann. Aber am Ende wird man feststellen müssen: Es gibt für einen Flug einen bestimmten Mindest-Preis, der auch durch 20 Preisvergleicher immer wieder erscheint. Teilweise wird ein noch günstigerer Preis suggeriert, bei genauerem Hinschauen fällt aber schnell auf, dass nur Gebühren weggelassen wurden, die ganz am Ende doch wieder dazu gerechnet werden.

Auch amerikanische Seiten bieten auf den ersten Blick vermeintlich günstigere Flüge an. Rechnet man aber den Preis in Euro um, vergisst die Steuern (die Preise werden online immer netto angegeben!) und Gebühren nicht, ist man ganz schnell wieder beim “deutschen” Preis angelangt.

Einziges Mittel ist wie oben bereits erwähnt die Schnelligkeit. Das heißt, je früher an bucht, umso billiger sind die Flüge! Und natürlich sollte man immer die Augen nach Sonderangeboten offen halten. Darum gilt: So früh wie möglich den Reisetermin festlegen, damit man Flüge buchen kann.

Natürlich sollte man sich vorher erkundigen, was günstige Flüge zur gewünschten Reisezeit in der Regel kosten. Wir haben zum Beispiel als Richtwert 600 € genannt bekommen bzw. in einschlägigen Foren und Webseiten recherchiert und den Flug am Ende für 560€ gebucht. 540€ wären möglich gewesen, aber leider einen Tag zu lange gewartet mit der Buchung. Und durch eine Sonderaktion wäre der Flug kurzfristig auch noch mal für 510€ zu bekommen gewesen, aber auf sowas kann man sich nicht verlassen.

3. Hotels buchen

Hotels muss man eigentlich nicht von Deutschland aus buchen. Eigentlich, denn es gibt schon ein paar Gründe dafür: Die erste Unterkunft nach Ankunft in Florida sollte man schon deshalb buchen, weil man bei Einreise eine Adresse angeben muss. Ansonsten bietet sich eine Buchung von Deutschland aus vor allem dann an, wenn man in der Hauptsaison in Florida reisen möchte. Da kann es schwierig werden, vor Ort (preiswerte) Unterkünte zu finden. Das gilte ins besonder für Key West – dort sollte man generell vorab buchen.

Bucht man nicht alle Unterkünfte vorab, kann man natürlich flexibel bleiben und jeweils vor Ort entscheiden, wie lange man wo bleiben möchte. Andererseits bietet die Buchung vorab eine gewisse Sicherheit, denn man weiß schon mal, wann man wo schlafen wird bzw. kann. Damit man trotzdem flexibel bleibt, sollte man nur reservieren oder zumindest so buchen, dass jederzeit kostenlos storniert werden kann.

4. Wie findet man günstige und gute Hotels?

Bei Hotels ist es nicht ganz so einfach wie bei Flügen, denn hier sind die Preisunterschiede doch zum teil sehr groß! Hinzu kommt, dass teuer nicht gut, andersrum aber auch billig nicht zwangsläufig schlecht sein muss. Die Kunst besteht also darin, eine preiswerte Unterkunft zu finden, die zudem noch glaubhaft gute Bewertungen in diversen Portalen oder Foren erhalten hat und auch jederzeit storniert werden kann. Und das sollte mit möglichst wenig Aufwand passieren. Geht auch und zwar mit Vergleichsportalen wie swoodoo.com oder hrs.de. Auch nicht schlecht sind die so genannten Bewerungsportale, wie tripadvisor.de, denn dort kann man sich nicht nur über die gewählten Hotels informieren, sondern auch tripadvisor.de bietet an, die Preise für das gewählte Hotel bei verschiedenen Anietern zu vergleichen.

5. Günstigen Mietwagen finden.

Der Part ist eigentlich schnell erledigt, denn beim Mietwagen ist es in den USA wie in jedem anderen Land auch. Es gibt reichlich Anbieter, die aber mehr oder weniger ähnliche Preise bieten. Die Kleinigkeiten entscheiden. Wichtig ist eher, dass man ausreichend Versicherungsschutz mit bucht, denn der Grundschutz ist in den USA für deutsche Verhältnisse viel zu gering und kann im Schadenfall zu erheblichen Kosten führen. Erweiterte Haftpflichtversicherung sollte mindestens Pflicht sein.

About these ads